abbiegen


abbiegen
ab|bie|gen ['apbi:gn̩], bog ab, abgebogen:
1. <itr.; ist eine andere Richtung – seitlich von der ursprünglichen – nehmen:
er ist falsch abgebogen; hier musst du [nach] links abbiegen.
Syn.: abdrehen, abgehen, abschwenken, abzweigen, biegen um, die Richtung ändern, einbiegen, einen Bogen machen, schwenken.
2. <tr.; hat (ugs.) einer unangenehmen Sache [geschickt] eine andere Wendung geben und sie auf diese Weise verhindern:
unangenehme Fragen abbiegen; das konnte sie gerade noch abbiegen.
Syn.: abblocken, abwehren, abwenden, aufhalten, ausschalten, begegnen, verhindern.

* * *

ạb||bie|gen 〈V. 109
I 〈V. intr.; istdie Richtung ändern ● nach rechts \abbiegen eine Rechtskurve fahren; vom Wege \abbiegen
II 〈V. tr.; hatkrümmen (Blech, Draht) ● wir konnten das \abbiegen 〈umg.〉 wir konnten es verhindern

* * *

ạb|bie|gen <st. V.>:
1. <ist> sich von einer eingeschlagenen Richtung entfernen, eine andere Richtung einschlagen:
ich, das Auto bog [von der Straße, nach links] ab;
die Straße biegt [nach Norden] ab.
2.
a) <hat> in eine andere Richtung biegen:
einen Finger nach hinten a.;
b) <hat> (ugs.) einer Sache geschickt eine andere Wendung geben u. dadurch eine unerwünschte Entwicklung verhindern:
sie bog das Gespräch ab;
er hat die Sache noch einmal abgebogen (mit Geschick abgewendet).

* * *

ạb|bie|gen <st. V.>: 1. sich von einer eingeschlagenen Richtung entfernen, eine andere Richtung einschlagen <ist>: ich, das Auto bog [von der Straße, nach links] ab; die Straße biegt [nach Norden] ab. 2. <hat> a) in eine andere Richtung biegen: einen Finger nach hinten a.; b) (ugs.) einer Sache geschickt eine andere Wendung geben u. dadurch eine unerwünschte Entwicklung verhindern: sie bog das Gespräch ab; Um jede Kritik abzubiegen, griff Königin Elisabeth in ihre Privatschatulle (Spiegel 52, 1965, 91); er hat die Sache noch einmal abgebogen (mit Geschick abgewendet). 3. (einen Teil von etw.) biegend lösen, abtrennen <hat>: Mein Vater bog eben einen Deckel ab (Rosegger, Waldbauernbub 9).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abbiegen — V. (Grundstufe) die Richtung ändern Beispiel: Der Wagen bog in eine kleine Straße ab. Kollokation: nach links abbiegen abbiegen V. (Aufbaustufe) ugs.: bestimmte Schritte einleiten, um etw. zu verhindern Synonyme: abblocken, abwehren, abwenden,… …   Extremes Deutsch

  • Abbiegen — Abbiegen, verb. irreg. act. (S. Biegen,) durch Biegen entfernen oder absondern. Die Sprößlinge der Nelken zum Verpflanzen abbiegen. Daher die Abbiegung. Anm. Die vollere Alemannische Mundart sagt für abbiegen, abbeugen, und hierin folgt ihr die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abbiegen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Abbiegen • einbiegen (in) • wenden Bsp.: • Wir machten eine Wendung nach rechts. • Biegen sie an der nächsten Ecke nach rechts ab! • …   Deutsch Wörterbuch

  • Abbiegen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • abbiegen Bsp.: • Wir machten eine Wendung nach rechts. • Biegen sie an der nächsten Ecke nach rechts ab! …   Deutsch Wörterbuch

  • abbiegen — abbiegen, biegt ab, bog ab, ist abgebogen An der nächsten Kreuzung müssen Sie links abbiegen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Abbiegen — und Abbrechen; zwei Manipulationen bei der Dressur des Pferdes, um die Beweglichkeit zwischen Kopf und Hals desselben und deren Stellung zueinander zu verbessern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • abbiegen — ạb·bie·gen [Vt] (hat) 1 etwas abbiegen etwas in eine andere Richtung biegen ≈ krümmen: einen Finger nach hinten abbiegen 2 etwas abbiegen gespr; etwas durch geschicktes Verhalten verhindern: Wir konnten die Durchführung des Plans nicht mehr… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Abbiegen — Zum Ausdruck Abbiegen finden sich folgende Artikel: Abbiegen (Straßenverkehr), im Straßenverkehr die Fahrtrichtungsänderung an Kreuzungen und Einmündungen Abbiegen (Bauwesen), das Biegen eines ebenen oder geradlinigen Teils im Handwerk bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • abbiegen — 1. abdrehen, abgehen, abschwenken, abzweigen, biegen um, den Kurs wechseln, den Weg verlassen, die Richtung ändern, einbiegen, einlenken, einschwenken, schwenken. 2. a) abknicken, umbiegen, umknicken. b) abblocken, abwehren, abwenden, ausschalten …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abbiegen — abbiegentr 1.etwvereiteln;inunangenehmerSacheausweichen.MeinteigentlichdieÄnderungderanfangseingeschlagenenRichtung,kannaberauchvon»dieSpitzebiegen«herkommen.Seitdemausgehenden19.Jh. 2.etwstehlen.Analogzu»abzweigen«oder»aufdieSeitebringen«.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache